Verein

Dateien zum Download



Der Rechtsanwalt und Notar Klaus Krämer wurde am 24. Juni 1974 zum Vorsitzenden der WIG gewählt, seine Stellvertreter wurden Berufskollege Günther Kienitz und Architekt Manfred Wiens. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten Lothar Schaar, Udo Heitmüller, A. Wedemeyer, Klaus Krämer, Heinrich Kreie, Peter Mogwitz, Werner Brandt. Es verging gerade ein Jahr, als am 25. Juni 1975 eine ernste Versammlung einberufen wurde: “Aussprache über den Fortbestand des Vereins” hieß es in der Tagesordnung. In dieser  Versammlung wurde der Vorstand scharf angegriffen, Vorsitzender Krämer und beide Vizes, Wiens und Kienitz, traten zurück. Rolf Oppermann wurde neuer WIG-Chef, ihm zur Seite stand nach Vorschlag aus der Versammlung erneut Kienitz. Werner Brandt, damals Schriftführer, verlor in der Versammlung seinen Posten, da neben dem 2. Stellvertreter des Vorsitzenden auch seine Funktion als Schriftführer nunmehr gestrichen worden war. Lange dauerte dann aber auch die Ära von Rolf Oppermann nicht an. Schon ein Jahr später wurde der Kaufmann Heinrich Kreie zum neuen Vorsitzenden bestimmt.

Mit der Eintragung des Wechsels im Vorstand beim Registergericht im Sommer 1977 wurden die Aufzeichnungen der WIG unterbrochen. Erst 2006 wurde das Register wieder über einen Wechsel im Vorstand informiert. Die Recherchen der letzten Wochen und Monate haben ergeben, dass ab 1982 der Barsinghäuser Friedrich Lücke Vorsitzender der WIG war. Der damalige Direktor der Volksbank in Wennigsen führte den Verein bis 1999 an und ist damit der dienstälteste Vorsitzende der WIG. Nur länger als er im Vorstand war
der Schriftführer Werner Brandt, der für diese Leistung am 29. März 2003 beim Ausscheiden aus dem Amt zum Ehrenmitglied ernannt wurde. “Wir brauchen Werner Brandt  einfach in der WIG und lassen ihn nicht ziehen”, hatte der ab 1999 amtierende Vorsitzende Hans-Jürgen Herr damals bei Brandts Würdigung gesagt.

Herr war von 1995 an im Vorstand, nach vier Jahren übernahm er für sechs Jahre bis 2005 die Führung. In dieser Zeit erfand er die WIG neu, zum Beispiel mit der ersten Gewerbeschau. Die erste Frau auf dem Chefsessel der Wirtschaftstreibenden wurde Martina Schmidt, die von 2005 an für sechs Jahre Vorsitzende war. Der siebte Vorsitzende in 40 Jahren WIG wurde im Jahr 2011 Achim Gärtner, der seither den Verein führt.