Sanierung Wennigsens Mitte

Die WIG bedankt sich für Ihre Treue

Die lokale Wirtschaft braucht Ihre Hilfe / "Sei Lokalheld"

Weiterlesen

Ulrike Walther und Henning Dorl ergänzen den Vorstand

Kritik am Bürgermeister zu buntem Strauß an Themen

Weiterlesen

"Wennigsen tischt auf" fällt aus

Danke an alle Unterstützer und Helfer

Weiterlesen

Stellungnahme der WIG zur Hauptstraßen-Entwicklung

Ausschreibung wurde aufgehoben / WIG befürchtet Baubeginn erst im späteren Frühjahr 2020

Weiterlesen

Wennigsen tischt auf!

WIG veranstaltet Bürgerfrühstück auf dem EDEKA-Parkplatz

Weiterlesen

Hauptstraße: Arbeitsgruppe soll alleine tagen

WIG kritisiert späte Unterlagen und kurze Vorläufe / AG wollte für sich tagen

Weiterlesen

Hauptstraße: Arbeitsgruppe zählt Parkplätze nach

Verwaltung soll rechtsverbindliche Fristen und Sanktionen für Bauunternehmen prüfen

Weiterlesen

Neue WIG-Zeitung ist erschienen

Verteilung erfolgt ab kommenden Woche in alle Haushalte / Gewinnspiel für Kinder dabei

Weiterlesen

Gewerbeschau und Hauptstraßensanierung dominieren 2018

Hauptstraßensanierung und Gewerbeschau werden Top-Themen 2018 / WIG knackt 100-Mitglieder-Marke

Weiterlesen

Die Sanierung der Hauptstraße und der Hirtenstraße, Wennigsens dichteste Ansammlung von Wirtschaftsbetrieben, steht bevor. Der Rat der Gemeinde Wennigsen hat in 2014/2015 den Beschluss dazu gefasst, für rund 5.000.000 Euro Kanäle, Straße, Plätze und Gehwege auf den neuesten Stand zu versetzen. Die WIG hat mit ihren Mitgliedern und auch allen anderen Gewerbetreibenden auf der Hauptstraße und der Hirtenstraße von Beginn an die Maßnahmen begleitet und zB für den Erhalt aller Parkplätze gestritten. Wir werden uns auch in den nächsten Wochen und Monaten den weiteren Prozess begleiten und uns einmischen. Nach 17 Monaten Abstinenz in den Gremien des Rates und Ortsrates stand am 11. Mai 2017 erstmals wieder im Bauausschuss der Gemeinde Wennigsen das Thema auf der Tagesordnung.

Ansprechpartner bei der WIG für die Hauptstraßensanierung ist der 2. stellv. WIG-Vorsitzende Philip Pappermann per eMail an philip.pappermann(at)vgh.de



Hier die Unterlagen zu den politischen Entscheidungen: